Neues beim Verein Das Dach e.V. :

Montag, 19. April 2021

Rundbrief April 2021

Das aktuelle Treffteam: Josephine Sievert, Julia Töpfer, Andreas Schwier (v.r.)

Das aktuelle Treffteam: Josephine Sievert, Julia Töpfer, Andreas Schwier (v.r.)

Treff-Rundbrief April 2021 

Nachdem der letzte Rundbrief mit einer weniger erfreulichen Nachricht startete, kann ich diesmal mit etwas Positivem starten! Es wird im Treffpunkt wieder Mahlzeiten geben! Ein entsprechendes Hygienekonzept ist vom Kreis Lippe genehmigt worden. Näheres im Folgenden.

Unsere schwierige Situation hier hat es übrigens auch in die Presse geschafft. Ein im März geführtes Gespräch mit der Lippe Aktuell wurde am 10.04. als Artikel veröffentlicht – kurz bevor wir das Okay für die Wiedereinführung des Verzehrs bekamen.

Rückschauend hatten wir ein schönes Angebot am Ostersamstag, das insgesamt 15 Besucher*innen verteilt auf zwei Blöcke genutzt haben. Für jede/n gab es dabei auch ein kleines Geschenk vom Osterhasen zum Mitnehmen.

Angebote und Besuchsregelungen

Wir freuen uns mit den Besucher*innen sehr darüber, wieder Verzehr anbieten zu können, damit zur Grundversorgung unserer Nutzer*innen beitragen zu können. Aus den Rückmeldungen wissen wir, wie wichtig es ist, wenigstens einmal in der Woche eine warme bzw. auch gesunde Mahlzeit zu sich nehmen zu können.

Der Preis dafür sind jedoch erneut höhere Zugangsbarrieren für die Kontakt- und Beratungsstelle. Jede/r Besucher*in muss einen nicht älter als eine Woche alten negativen Coronatest vorweisen können. Am Eingang erfolgt eine Temperaturmessung mit einem kontaktlosen Thermometer. Ansonsten gelten nach wie vor die bekannten Regeln hinsichtlich Registrierung, Abstandsgebot, Maskenpflicht und Niesetikette.

Besucher*innen, denen es schwerfällt, öffentliche Teststellen zu nutzen, bieten wir eine anerkannte Testung in der Kontakt- und Beratungsstelle an, und zwar immer dienstags von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Es ist dazu eine persönliche Anmeldung notwendig. Wir freuen uns und sind dankbar, dass eine testbefähigte Mitarbeiterin der Tagesförderung hier für uns tätig wird. Die Nachmittagsöffnung verschiebt sich wegen der Testungen auf 16.00 Uhr.

Sehr vermisst wird bekanntlich nach wie vor die Möglichkeit, in der Kontakt- und Beratungsstelle zu frühstücken. Angesichts der neuen Situation möchten wir darauf reagieren, eine schon einmal genannte Idee aufgreifen und ein- oder zweimal im Monat ein Samstagsfrühstück bzw. „Spätstück“ anbieten. Wir werden dabei ähnlich verfahren wie bei der Ostersamstagsöffnung: Es wird zwei mögliche buchbare Zeiten geben, die für Interessent*innen zur Auswahl stehen. Noch steht das Startdatum nicht fest, aber wir informieren rechtzeitig darüber.

Zum guten Schluss…

…hoffe ich, dass die allgemeine Entwicklung sich wieder zum Positiven wendet, wir von Positivfällen anderer Art verschont bleiben und uns nicht ein harter Abschluss wieder zu einer Türschließung zwingt. Bleiben Sie/Bleibt gesund!

Andreas Schwier

Leiter der Kontakt- und Beratungsstelle